Dettli + Sahli StartseiteSchreiben Sie unsSitemap
Schränke
Schreinerei
Brandschutztüren
Über uns
Kontakt
Aktuell
Referenzen
Links
AKTUELLE INFOS ZUR DETTLI + SAHLI AG
Herbst 2017
Neue Plattenaufteilsäge

Unsere älteste Maschine, eine über 40-jährige Plattenaufteilsäge, wurde durch eine neue STRIEBIG ersetzt.
Sommer 2017
Neues Zelt gekauft

Wegen eines Grossauftrages haben wir unsere Lägerfläche vorübergehend durch ein Zelt erweitert.
Frühling 2017
Schnell und sportlich zu unseren Kunden

Seit kurzem sind wir mit zwei neuen Fahrzeugen Fiat 500 (Cinquecento) unterwegs. Mit diesen Kleinwagen finden wir viel schneller einen Parkplatz beim Kunden. Unsere Projektleiter sind nicht nur schnell sondern auch sportlich. Mit unserem E-Bike stehen wir nie im Stau und haben keine Parkplatz-Probleme in der Stadt.
Winter 2016/2017
Neue Kantenanleimmaschine Biesse Stream

Die sieben Jahre alte Kantenanleimmaschine wurde durch eine neue Biesse Stream ersetzt, mit welcher wir auch Laser Kanten anleimen können. Bei dieser Technologie hat es keine sichtbaren Fugen mehr.
März 2016
Schneeschuhwanderung auf den Feldberggipfel

Gut ausgerüstet starteten wir unsere Schneeschuhwanderung in Hinterzarten. Die Landschaft war tief verschneit, zauberhaft. Wir genossen die wunderschöne Natur. Nach ca. 2 Stunden erreichten wir gut gelaunt die Baldenweger Hütte auf 1321 m. ü. M.

Nach einer ausgezeichneten Gulaschsuppe wagten wir den Aufstieg zum Feldberggipfel. Das Wetter hatte sich inzwischen verschlechtert. Eisiger Wind, Nebel und Schneefall begleiteten uns auf den Gipfel. Oben angekommen stürmte es, so dass wir uns zügig auf den Abstieg machten. Mit Schneeschuhen hinunterzulaufen, war gar nicht so einfach. Es gab zahlreiche Stürze und viel Gelächter.

Anschliessend an die Schneeschuhtour wanderten wir durch die Ravennaschlucht zum Hofgut Sternen. Bei Käse- und Fleischfondue tankten wir wieder Kraft und genossen einen gemütlichen Abend. Nach dem Essen brachte der Bus wieder alle gut gelaunt zurück zur Firma.

Herzlichen Dank an unseren Werkstattleiter Matthias Sigwart, der diesen unvergesslichen und schönen Firmenausflug organisiert hat.
Dezember 2014
Bezug der neuen Büros erfolgt bald

Mit etwas Verspätung werden unsere neuen Büros doch noch bezugsbereit.

Wie auf den Bildern ersichtlich ist, befindet sich die Montage der Fassadenverkleidung und der Büroeinrichtungen in der Endphase.

Bald ziehen wir um.
Sommer 2014
Dettli + Sahli AG unterstützt Hilfsprojekt in Uganda

Über den Anschluss an ein Hilfsprojekt konnte die Dettli + Sahli AG ein Schreinerprojekt in Uganda finanziell sowie mit einem persönlichen Einsatz vor Ort unterstützen.

Unser Schreinermeister und Projektleiter Jörg Zimmermann reiste mit einem Team nach Rutenga/Uganda, um in einem Ausbildungszentrum für Schreiner diverse Workshops durchzuführen. In diesen lehrte er den Umgang und die Handhabung von Maschinen und Handwerkzeug, die fachgerechte Holzlagerung sowie verschiedene Anreistechniken.

Es wurden auch Tipps und Tricks im Umgang mit Holz in der Möbelproduktion weitergegeben. Das Gelernte wurde gleich praktisch umgesetzt.

Des weiteren konnten wir zwei junge, ausgelernte Schreiner mit neuem Werkzeug ausstatten. Dieses dient ihnen als Grundlage, um eine Existenz aufzubauen und somit das Überleben zu sichern.

Wir danken unserem Jörg Zimmermann und allen Beteiligten für ihren erfolgreichen Einsatz in Uganda.
Mai 2014
Firmenausflug in den Europa-Park

Gut gelaunt erreichten wir bei wechselhaftem Wetter den Europa-Park in Rust. Voller Freude starteten wir mit unserem ersten Abenteuer «Silver Star». Diese Achterbahn mit Geschwindigkeiten bis zu 130 km/h liess unsere Herzen höher schlagen. Eine Bahn nach der anderen folgte. Eine verrückter als die andere.

Trotzdem einige von uns teilweise ein etwas mulmiges Gefühl in der Magengegend hatten, genossen wir die rasanten Fahrten sehr. Es wurde viel gelacht, und wir hatten es sehr lustig. Auch die Show in der spanischen Arena und den neuen 4D-Film haben wir uns angesehen.

Mit einem feinen Nachtessen im Hotel Colosseo beendeten wir unseren erlebnisreichen Tag.

Herzlichen Dank an Matthias Sigwart, der diesen tollen Ausflug organisiert hat.
März 2014
Schrank Lehrabschlussprüfung

Unsere Lehrtochter Vanessa Schweizer schreinert als IPA (individuelle Prüfungsarbeit) einen Kleiderschrank mit Schiebetüren.

Sie hofft, mit diesem Prüfungsstück eine gute Note zu erhalten.
Februar 2014
Erweiterung Büroräumlichkeiten

Auf Grund der knappen Platzverhältnisse bei den Büroarbeitsplätzen wurde beschlossen, auf unserem Grundstück eine Büroerweiterung zu realisieren.

Nach Fertigstellung des Fundamentes werden die Büro-Container angeliefert.

Es entstehen fünf Büros, ein Konferenzraum sowie ein Damen- und Herren-WC.

Voraussichtlich sind die neuen Arbeitsplätze im Herbst 2014 bezugsbereit.
Oktober 2013
Staplerkurs in Läufelfingen

Ende Oktober 2013 besuchten unsere Schreiner Daniel Vogel, Andreas Böhler und Daniel Still den Staplerkurs für Fortgeschrittene.

Nach bestandener Prüfung erhielten unsere Mitarbeiter einen Ausweis, der von der SUVA anerkannt ist. Herzliche Gratulation!
Februar 2013
Ausflug zu SFS unimarket AG und blum

Um 5.45 Uhr wurden wir in Muttenz abgeholt und fuhren zur ersten Werksbesichtigung nach Höchst (A). Dort bekamen wir einen Einblick in die Geschichte der Firma blum. Wir besuchten das Ausbildungszentrum der Lehrlinge sowie den Produktionsbereich der blum-eigenen Maschinen und Werkzeuge, welche für die Herstellung der Scharniere und Schubladenteile benötigt werden.

Im nächsten Werk der Firma blum besichtigten wir die vollautomatische Produktionsstrasse für Topfbänder sowie den Showroom für Schubladen-, Tür- und Klappenbeschläge. Es wurden uns diverse Produkte und Neuheiten vorgestellt und erklärt.

Nach einem leckeren Mittagessen ging die Reise wieder zurück in die Schweiz nach Heerbrugg, wo wir in einer Präsentation einen kurzen Überblick über das Unternehmen SFS unimarket AG erhielten. Anschliessend an eine «kleine Hausmesse» ging die Reise weiter zur modernen Versandanlage nach Rebstein. Dort konnten wir z.B. den gesamten Ablauf einer Online-Bestellung bis zur Auslieferung der Ware mitverfolgen.

Wir danken SFS unimarket AG und blum herzlich für den sehr interessanten und lehrreichen Tag.
Dezember 2012
Abenteuerliche Schrankmontage im Lötschental

Früh am Morgen ging die Fahrt los. Nach dem Lieferwagen-Verlad in Kandersteg erreichte unser Schreiner Jean-Claude Rietsch das Wallis. Im Schneegestöber fuhr er weiter zur Talstation Lauchernalp.

Dort wurden die Schrankteile unten an der Luftseilbahn befestigt. Nach der Ankunft auf der Bergstation wurde das gesamte Material inkl. Werkzeug sorgfältig auf ein Pistenfahrzeug umgeladen. Weiter ging die abenteuerliche Fahrt bis zum Ferienhaus unseres Kunden. Dort wurden unserem Schreiner auch noch Schneeschuhe zur Verfügung gestellt. Nach dem Abladen und Auspacken der Schrankteile begann die eigentliche Montage der drei Schränke.

Dank des sorgfältig geplanten Auftrages, der einwandfreien Herstellung und Verpackung der Schrankteile sowie der fachmännischen Montage war dieser Ausflug ein erfolgreiches Erlebnis.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten!
September 2012
Mitarbeiterschulung September 2012
Montage Hängeregisterrahmen


Einen grossen Bestandteil bei der Herstellung von Büroschränken bilden die nutzerspezifischen Inneneinteilungen der Schränke. So sind z.B. Hängeregistraturen nicht mehr aus dem normalen Büroalltag wegzudenken. Die Umstellung bei unserer Zuliefererfirma auf ein neues, modernes Produkt, ermöglicht es uns, mit der Zeit zu gehen und ebenfalls den Kundenwünschen zu entsprechen. Leiser, leichtgängiger und bedienerfreundlicher sind nur ein paar Schlagworte, welche diese Umstellung rechtfertigen.

Eine fachgerechte und rationelle Montage beim Kunden sind natürlich hierfür Voraussetzung. Um dies zu gewährleisten, wurden unsere Mitarbeiter durch die Teamleiterin der Firma Böni, Frau Wintzler, geschult. Neben der theoretischen Unterweisung fand auch ein praktischer Teil innerhalb der Schulung statt. So wurde in unserer neu umgebauten Büroetage eine der neuen Hängeregistraturen montiert.
Juli 2012
Neue Plattensäge HOLZMA HPP 380

«Schneller, höher, weiter». Das Motto der olympischen Spiele könnte man auch auf den Maschinenpark einer modernen Schreinerei anwenden. Mit einer schnelleren, grösseren Plattensäge, die eine bessere Kapazität ausweist und aufgrund ihre Ausmasse auch in der Lage ist, grössere Plattenwerkstoffe aufzuteilen, setzen wir dieses Motto für unsere Schreinerei um. Eine Holzma HPP 380 ist das neue Kernstück in unserer Produktion.

Die heutzutage nicht mehr wegzudenkende integrierte Verschnittoptimierung (wirtschaftliche Aufteilung der zu schneidenden Platten) kann sowohl direkt aus der AVOR-Abteilung online eingespeist werden oder manuell durch den zuschneidenden Mitarbeiter eingegeben werden.

Ihre hohe Präzision, effizienteres Arbeiten sowie ihre Bedienerfreundlichkeit machen die Holzma zu einem Highlight in den Neuanschaffungen 2012.
Mitarbeiterschulung Mai 2012
4. Mai 2012
Mitarbeiterschulung / Mai 2012
«Mitarbeiter, die Visitenkarte des Unternehmens»


In Zusammenarbeit mit der höheren Fachschule Bürgenstock fand am Freitag den 4. Mai 2012 eine weitere Schulung unserer Mitarbeiter statt.

Herr Felber, stellvertretender Schulleiter, führte als kompetenter Ansprechpartner durch das Seminar. Ziel des Seminars war es den Mitarbeitern wertvolle Tips und Verhaltensregeln mit auf den Weg zu geben, bei ihrem täglichen Umgang mit unseren Kunden.

Durch Gruppenarbeiten oder Einzelvorträge von Mitarbeitern wurden viele verschiedene Themen behandelt. Basiswissen wurde aufgefrischt und selbstverständliche Grundregeln, wie sympathisches Auftreten, Sauberkeit am Arbeitsplatz und bei der Montage, wurden nochmals vertieft.

Als tollen Abschluss, nach so viel geballtem Fachwissen, wurde der betriebseigene Grill angefeuert und bei einem zünftigem Grillplausch der Feierabend eingeläutet.
Oktober 2011
Neue Investitionen in unseren Maschinenpark

Um die Produktion der Wunschmöbel unserer Kunden weiter zu optimieren wurden auch 2011 umfangreiche Investitionen getätigt. Die moderne Infrastruktur der Schreinerei wurde um zwei neue Maschinen erweitert.

Ein Kernstück jeder Schreinerei, die Kreissäge, wurde ausgetauscht. Unser neues Highlight heisst «Altendorf F45 ELMO». Die intelligente präzise Steuerung ermöglicht ein anwenderbezogenes, an den Praxisbedürfnissen orientiertes Arbeiten. Sämtliche Anschläge sind elektromotorisch verstellbar und das mit einer Genauigkeit bis zu 1/10 mm. Die digital angezeigten Einstellwerte sind alle an einem grossen LCD Farbmonitor abzulesen und ermöglichen dadurch unseren Mitarbeitern eine noch grössere Präzision. Neben aller Rationalität und Präzision bietet unser neues Kernstück natürlich auch ein hohes Mass an Sicherheit für den Anwender.

Im Juli 2011 wurde bereits eine weitere klassische Holzbearbeitungsmaschine ausgetauscht. Die alte, ausgediente Kehlmaschine wurde durch eine neue «Hofmann TFS 1245» ersetzt. Diese Maschine garantiert durch ihre einfache Bedienbarkeit sowie kurzen Umrüstungszeiten eine enorme Steigerung der Effizienz. Diese Steigerung der Präzision und Effizienz stellt sich natürlich als grossen Pluspunkt für unsere Endkunden dar.
24. Juni 2011
Mitarbeiterschulung / Juni 2011

Im April 2010 wurde von uns ein neuer Lackierraum mit der entsprechenden Infrastruktur eingerichtet. Um diese neu geschaffene Möglichkeit der Oberflächenbehandlung optimal durch unsere Mitarbeiter zu nutzen, wurde, in Zusammenarbeit mit der Firma Otto Weibel, eine Mitarbeiterschulung durchgeführt.

Referent, Herr Di Natale, führte durch den Kurs. Im theoretischen Teil gab es eine Einweisung in die Air-Mix Geräte, sowie den Aufbau und der Funktion einer Becherpistole. Luftmengen, Strahlgrössen, Spritzgeschwindigkeit und richtige Mischungsverhältnisse waren unter anderem weitere Themen, um das komplexe Thema Oberflächenbehandlung den Kursteilnehmern nahe zu bringen.

Probelackierarbeiten aller Kursteilnehmer wurden ausgewertet, analysiert und besprochen um eventuell später auftretende Fehlerquellen möglichst von vornherein zu vermeiden.
Die richtige Reinigung der Geräte nach den Lackierarbeiten wurde ebenfalls gezeigt, da diese Garant für kommende, qualitativ hochwertig ausgeführte Lackierungen ist.
Den Abschluss bildete eine Diskussionsrunde für offene Fragen.
23. Februar 2011
Mitarbeiterschulung / Februar 2011

Durch eine Schulung der Firma Profix, in Zusammenarbeit mit dem Handwerkerzentrum Meyer in Liestal, wurden ein Teil unserer Mitarbeiter auf den neuesten Stand der Befestigungstechnik gebracht. Die Schulung beinhaltete einen theoretischen Teil sowie praktische Anwendungen. Herr Peter Rudin von der Firma Profix präsentierte als Seminarleiter viele verschiedene Möglichkeiten der Befestigung an den unterschiedlichsten Bauteilen und demonstrierte die neueste Dübeltechnologie, mit der sich rationelle, effektive und äusserst haltbare Verbindungen realisieren lassen.
April 2010
Neuer Lackierraum

Der Trend zu farbigen Möbeln hält nach wie vor an. Um diesem Trend sowie der Optimierung unseres hohen Qualitätsstandards gerecht zu werden, wurde 2009 entschieden, in eine neue Spritzkabine zu investieren. Diese wurde im Herbst 2009 geplant und anschliessend realisiert. Seit April 2010 können sämtliche Lackierarbeiten für den modernen Innenausbau in unserer neuen Abteilung für Oberflächenbehandlung ausgeführt werden.
25. September 2009
Spende zum 25-jährigen Firmenjubiläum

Zum 25-jährigen Firmenjubiläum spendete Dettli + Sahli AG der Gemeinde Muttenz ein Bänkli. Sie sind herzlich willkommen, auf unserem Bänkli an der Geispelgasse in Muttenz eine Pause zu machen.
Cad Arbeitsplatz
Frühsommer 2009
In Planung: CAD-Arbeitsplatz

Um den immer komplexer werdenden Planungs- und Vorbereitungsarbeiten für Kundenwünsche gerecht zu werden, investieren wir in einen weiteren CAD-Arbeitsplatz. An vier Computerarbeitsplätzen können in naher Zukunft Ihre Projekte sorgfältig geplant und vorbereitet werden. Voraussichtlich ab Mai 2009 wird uns ein weiterer Mitarbeiter in der AVOR unterstützen.
Kantenschleifmaschine
Frühjahr 2009
Austausch der Kantenschleifmaschine

Als Ergänzung zum Flächenschliff haben wir im Januar 2009 in eine weitere Maschine investiert. An dieser werden die Kanten der zu verarbeitenden Werkstücke geschliffen. Durch diese Erweiterung unseres Maschinenparks sind wir in der Lage die Kanten ebenso fein zu schleifen wie die Oberflächen der Möbel.
Zurück zum Seitenanfang
Impressum E-Mail an Webmaster © Copyright Dettli + Sahli AG Muttenz 2016, all rights reserved